Kategorie: Querschnittsthema

Ein gutes Team: Contao und Bootstrap

Contao ist in Deutschland die Nummer 4 im Markt der CMS. Der Workshop bietet einen Überblick über das System und einen Blick in praktische Anwendungen im Zusammenspiel mit dem Bootstrap-Framework.

Datenschutz als User Experience

Dieser Vortrag erörtert die Grundkonzepte von Datenschutz-UX und arbeitet anhand konkreter Beispiele heraus wie auf konzeptueller, designerischer und technischer Ebene auf rechtliche Anforderungen, vor allem aber auf die Erwartungen immer datenschutzbewussterer Nutzer reagiert werden kann.

Design ist keine Kunst

Gutes User Interface Design ist keine Kunst. Im Gegensatz zur Kunst darf es keinen Interpretationsspielraum geben, sondern es gilt: Wenn ein Design funktioniert, ist es gut. Wenn es nicht funktioniert,…

fau.tv: „Live“ ist halt doch noch mal was anderes.

2009 startete das RRZE das zentrale Videoportal der FAU fau.tv zur Wiedergabe aller offiziellen Videoinhalte der FAU. Daraus ist mittlerweile eines der größten universitären Medienplattformen Deutschlands mit über 29.000 Medien (Videos, MP3s, PDFs) geworden. Die abrufbaren Beiträge beinhalten überwiegend curriculare Vorlesungen, aber auch Produktionen mit dem Bayerischen Rundfunk sowie Aufzeichnungen für die allgemeine Öffentlichkeit. Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und natürlich Sicherheit bei zugangsgeschützten Medien sind die täglichen Herausforderungen.

Trägheitsmoment im Betrieb eines CMS

Die CMS Communities freuen sich über jedes neu umgesetze Projekt mit ihrem CMS. Worüber sie sich aber nicht freuen, ist die negative Berichterstattung in den Medien. Dazu kommt es immer wieder, wenn Sicherheitslücken im CMS durch die Betreiber eines CMS nicht durch die bereitgestellten Updates beseitigt werden und Gefahr im Verzug ist. Der Vortrag zeigt, wie SIWECOS Communities und Betreiber schützt.

Design mit System — ein Überlebenshandbuch für und mit Pattern Libraries

„Design System“, „Living Styleguide“, „Komponentenbibliothek“ — welchen konkreten Stil einer Bausteinsystematik man auch immer für sich bevorzugt: Gerade in komplexeren Szenarien erfreuen sich komponentenorientierte Vorgehensweisen beim Design und bei der Entwicklung von Webanwendungen zunehmender Beliebtheit. Der Vortrag gibt einen Überblick, welche Ansätze es gibt, welche Vorteile sich ergeben und wie sich Theorie und Praxis effektiv miteinander verbinden lassen.

Everything Web – Why open matters

Heutzutage werden Web-Technologien auch fern ab des Browsers eingesetzt. Doch was wäre das Web und dessen Technologien ohne die Standards und die offene Entwicklung? In dem Vortrag wird erläutert wieso offene Entwicklung und Standards so wichtig sind um das Web, wie wir es lieben, zu erhalten.