7. - 9. März
2016

Webkongress
Erlangen 2016

Suche

Veranstalter


Das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) stellt als IT-Dienstleister der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg seit Jahrzehnten eine funktionierende IT-Infrastruktur an Bayerns zweitgrößter Hochschule sicher. Es unterstützt im Rahmen des Regionalkonzepts weitere Hochschulen und Universitäten in der Umgebung. Als Schnittstelle zwischen Forschung und Technik begreift sich das RRZE als Zentrum computertechnologischer Kompetenz in der Hochschullandschaft Nordbayerns und als Partner der Wissenschaft.

RRZE FassadeFür das RRZE bleibt professionelle, nachhaltige und barrierefreie Webtechnologie nicht nur Theorie: In verschiedenen Projekten werden moderne Internetlösungen entwickelt und eingesetzt bzw. einem größeren Nutzerkreis angeboten. Die Online-Serviceplattform „mein campus” zur Verwaltung von Prüfungen, Studentinnen und Studenten, Bewerbungen und Zulassungsverfahren oder der zentrale Blogdienst der Universität sind nur zwei Beispiele dafür. Das Webteam des RRZE betreut darüber hinaus erfolgreich über 600 verschiedene Internetauftritte der Universität, zugehöriger Einrichtungen und im Rahmen von Kooperationen im öffentlichen Dienst.

Sichtbarer Lohn für die Arbeit und Bestätigung fachlicher Kompetenz des RRZE-Webteams ist die Verleihung der beiden bedeutensten Preise für barrierefreies Internet im deutschsprachigen Raum 2005: der BIENE-Award in Gold (Kategorie: Bildung, Wissenschaft und Forschung) der Stiftung digitale Chancen und der Aktion Mensch und der Deutsche Multimedia Award (Sonderpreis Barrierefreiheit) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft. 2008 wurde der Internetauftritt zum Webkongress Erlangen für den BIENE-Award nominiert.

Gewinner BIENE-Award 2005 in Gold für "Bildung, Wissenschaft und Forschung"

Gewinner Sonderpreis Barrierefreiheit Deutscher Multimedia Award 2005

Unterstützer "Aktionsbündnis Barrierefreie Informationstechnik" Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der Seite Wir über uns auf dem Webauftritt des RRZE.