Suche

Über den Kongress


Zum inzwischen fünften Mal wird 2016 der Erlanger Webkongress des RRZE Fachleute aus dem deutsprachigen Raum versammeln, um über Innovatives und Bemerkenswertes aus der Welt der IT zu sprechen.

Dank der langjährigen Kontakte des RRZE zu fachkundigen Webentwicklern und IT-Agenturen können für die Kongressreihe international renommierte  Referentinnen und Referenten gewonnen werden. Bei der Auswahl der Themen legen die Veranstalter besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Entwicklungspotenzial für das World Wide Web. Im Gegensatz zu vielen anderen Kongressen bemühen sich die Organisatoren darum, nur solche Vorträge ins Programm zu nehmen, die Technologien, aktuelle Trends und Aspekte der Managementpraxis gleichermaßen berücksichtigen. Vorträge, die lediglich spezielle Produkte oder Firmen bewerben, werden nur in Ausnahmefällen zugelassen.

Der Webkongress Erlangen hebt sich von ähnlichen Veranstaltungen vor allem dadurch ab, dass er nicht auf Gewinn ausgerichtet ist und Interessierten eine unabhängige Plattform zur Verfügung stellt. Die Veranstaltung will IT-Fachleute, Entwickler, Entscheider und Interessierte aus Forschung, Technik, Wirtschaft und öffentlichem Dienst zusammenbringen und ihnen neben dem Besuch von Vorträgen und Workshops Gelegenheit bieten, Expertengespräche zu führen und  Kontakte zu knüpfen. Lernen an erfolgreichen Beispielen und Anleitungen zum Handeln sollen den Kongressablauf bestimmen.

Die Veranstaltung wird auch als Beitrag des RRZE zur Förderung der IT-Kompetenz im universitären Bereich und im öffentlichen Dienst angesehen. Durch die nicht-kommerzielle Ausrichtung der Veranstaltung dienen die Teilnahmegebühren primär der Kostendeckung.