Open Data am Beispiel PegelAlarm

9. März 2016 // 10:00
Hörsaal 12 (176 Plätze)

Die kostenlose Android App PegelAlarm hilft Wasserstände von Flüssen und Seen im Auge zu behalten und warnt rechtzeitig vor einem drohendem Hochwasser. Sie basiert auf der Java-Applikation JValue Open Data Service (ODS), die gleichzeitig Daten aus mehreren Quellen sammelt, verarbeitet und anschließend in einer verbesserten oder „gereinigten“ Version anbietet. Seit zwei Jahren wird sie von Mitarbeitern und Studierenden der Professur für Open-Source-Software an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) entwickelt.

Dirk Riehle legt in seinem Vortrag den Fokus weniger auf die Technologie von PegelAlarm und ODS, sondern mehr auf die Erfahrungen mit Lieferanten und Nutzern der offenen Daten, die Kuratierung der Metadaten und die möglichen Geschäftsmodelle mit und um Software für offene Daten.