Suche

Der Webkongress Erlangen geht in die vierte Runde


Das Regionale Rechenzentrum Erlangen (RRZE) lädt vom 20. – 21.März 2014 zum Webkongress Erlangen und versammelt zum bereits vierten Mal Experten der IT-Welt, um über Technologien und Innovationen des WWW zu sprechen. Die Anmeldung läuft ab dem 1. September 2013, bis 15. November gilt der Frühbucherpreis. Vorträge können bis zum 31. Oktober eingereicht werden.

2014 richtet das RRZE bereits seinen vierten Webkongress aus, welcher es seit seiner Gründung 2006 zu einem renommierten Namen in der deutschen IT-Szene gebracht hat. Die erste Veranstaltung lief unter dem Thema „Barrierefreiheit“, nachdem das Web-Team des Rechenzentrums 2005 zwei der bedeutendsten Preise für barrierefreies Internet entgegennehmen konnte: den BIENE-Award in Gold (Kategorie Bildung, Wissenschaft und Forschung) der Stiftung digitale Chancen und der Aktion Mensch und der Deutsche Multimedia Award (Sonderpreis Barrierefreiheit) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft. 2008 ging es weiter unter dem Titel „Web 2.0 – die Zukunft der Webtechnologien“ und fand das letzte Mal 2010 unter dem Motto „Lösungen – Von der Theorie zur Praxis“ statt.

Der IT-Dienstleister der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Bayerns zweitgrößter Hochschule, will mit seiner Veranstaltungsreihe eine Plattform zum gemeinsamen Ideen- und Gedankenaustausch bieten. Die Themenschwerpunkte 2014 werden Barrierefreiheit, Content-Management-Systeme und Webdesign sein. Bei den Vorträgen soll eine thematische Ausgewogenheit zwischen technischem Know-how der Entwickler und benutzerfreundlichen User-Interfaces sowie modernem Design für die Nutzer angestrebt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Schaffende, Verantwortliche und Interessierte aus der Wirtschaft, städtischen, kommunalen und staatlichen Einrichtungen sowie wissenschaftliche Vertreter von Hochschulen. Der WKE soll möglichst viele Bereiche der IT-Welt abdecken, denn egal ob Programmierer oder Grafiker einer Agentur, freischaffender Webentwickler oder Kollegen von der universitären Datenverarbeitung: die Schaffung leicht handhabbarer Benutzeroberflächen stellt in vielen Bereichen einen generellen Anspruch dar.

Weitere Informationen rund um den Kongress finden Sie unter http://webkongress.fau.de.

Tagungsort

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Mathematisches Institut an der Technischen Fakultät
Cauerstraße 11
91058 Erlangen

Termin

20. – 21. März 2014

Call for Paper

1. August bis 31. Oktober 2013

Anmeldung zur Teilnahme

1. September – 15. November 2013 mit Frühbucherrabatt
Ab 16. November mit regulären Eintrittspreisen

Kontakt

Regionales RechenZentrum Erlangen (RRZE)
Martensstraße 1
91058 Erlangen

Wolfgang Wiese
Telefon: 09131/85-28326
E-Mail: webkongress@uni-erlangen.de
Web: http://www.webkongress.fau.de