Suche

Vorstellung: Nils Pooker / Vortrag Redesign eines Webportals


Nils Pooker

Bild von Nils Pooker

Der gelernte Restaurator (Jahrgang 1965) machte sich 1993 als Gemäldekopist selbstständig. Neben zahlreichen Privatkunden schuf er Bilder für das Hotel Adlon, die MS Europa und das Grand Hotel Heiligendamm. Seit 1995 nutzt Nils Pooker die Möglichkeiten der Bildverarbeitung für Kundenkommunikation und Auftragsabwicklung. Das Internet als ideale Plattform zur kostengünstigen Präsentation führte 1998 zu ersten Versuchen im Webdesign mit der eigenen Internetpräsenz www.pookerart.de.
Seit 2001 arbeitet Nils Pooker als Webdesigner. Neben Webstandards und dem barrierefreien Internet beschäftigt er sich mit den Theorien menschlicher Kommunikation und Wahrnehmung sowie Design, Malerei und Fotografie.

Vortrag Redesign eines Webportals

Für ein größeres Community- und Nachrichtenportal für Entwickler wurden Templates erstellt, die gleichzeitig für weitere Webseiten des Kunden dienen sollen. Das Projekt ist ein ideales Praxisbeispiel für die Möglichkeiten und Fallstricke bei der Planung, Konzeption und Gestaltung eines komplexen Redesigns.

Ich war in enger Abstimmung mit dem Projektleiter für das Design von einem größeren Community- und Nachrichtenportal für Entwickler verantwortlich. Der Vortrag stellt zunächst die Vorgaben, Anforderungen und Wünsche in der Planungsphase vor. Detailliert soll dann auf die komplexen Entscheidungswege und Projektphasen eingegangen werden. Neben den positiven Erlebnissen werden auch Abstimmungs- und Kommunikationsprobleme beleuchtet, die vor allem der eng bemessenen Timeline geschuldet waren und zu einem verkürzten Projektablauf führten. Den Abschluss bildet die Zusammenstellung und Bereitstellung aller relevanten Daten und Informationen sowie Kollaboration mit dem Frontend-Entwickler.