Suche

Call for Paper-Phase abgeschlossen – Erste Referenten bestätigt


Die Call for Paper-Phase ist am 31. Mai zu Ende gegangen. Da mehr Vorträge eingereicht wurden, als es Vortragsslots gibt, mussten leider einige Vorschläge abgelehnt werden. Bei anderen Einreichungen und Zusagen stehen noch zusätzliche Informationen aus.

Bereits bestätigt wurden 16 Referenten – ein Mix aus Freiberuflern sowie Angehörigen der Wirtschaft, des öffentlichen Dienstes und verschiedener Universitäten. Besonders froh und stolz können wir sein, auch einige prominente und bekannte Web-Experten gewinnen zu können – unter anderem Jens Grochtdreis, Vladimir Simovic und Alvar Freude.

Die eingereichten Themen sind brandaktuell und interessant. So wird es zum Beispiel Vorträge über prominente Relaunches wie das des Medienportals Zeit.de, über Web 2.0, über Social Media und über Portale im Bereich von Hochschulen und eGovernment-Systemen wie das Reisemanagement-System des Freistaates Bayern geben.

Mit dem Mix an Referenten haben wir schon für eins der Kongressziele eine gute Grundlage geliefert: Den Austausch zwischen den verschiedenen Gruppen der Entwickler, Agenturen, Universitäten und Vertreter des öffentlichen Dienstes zu fördern. Gerade dieser Punkt kommt bei anderen bekannten Kongressen zu Webtechnologien oft zu kurz, da dort meist nur eine oder zwei der Gruppen vertreten sind. Ein explizites Ziel des Webkongress Erlangen ist, die Menschen miteinander in Kontakt zu bringen und für eine rege, branchenübergreifende Kommunikation zu sorgen.