Barrierefreiheit einer Website mit dem Firefox Accessibility Inspector untersuchen

Referent: Marco Zehe
12. September 2018 // 12:0012:45
Hörsaal Matterhorn


Der Firefox für Desktops enthält ab Version 61 in den Entwicklertools ein Werkzeug, mit dem Webentwickler untersuchen können, wie ihr HTML, CSS und JavaScript zur Laufzeit für Hilfstechnologien wie Screen Reader übersetzt werden. Mit diesem können viele Probleme schnell erkannt und die Struktur eines Dokuments so erfasst werden, wie diese nachher bei Endanwendern ankommt. So können schon vor der eigentlichen Prüfung auf die Erfüllung der WCAG-Kriterien viele Fehler gefunden und korrigiert werden.

In diesem Vortrag zeigt Marco Zehe anschaulich und anhand einer Live-Demo, wie das Werkzeug eingesetzt werden kann. Auch wird gezeigt, wie Anwender, die nicht Webentwickler sind, den Accessibility Inspector einsetzen können, um Probleme an Webentwickler zu melden.