Suche

Referenten


Hier können Sie sich einen Eindruck von den Referenten des Webkongresses Erlangen 2014 und deren Vortragsthemen verschaffen.

  • Dirk Jesse

    Lessons learned from designing a UI

    Was bedeutet es, ein User Interface zu entwerfen und dieses möglichst performant umzusetzen.

    Weiterlesen
  • Nils Pooker

    Nils Pooker

    Alle(s) so schön responsive hier?

    Der Vortrag will dieses differenzierte Zusammenspiel aus den Notwendigkeiten eines veränderten Webdesign-Workflows, den Vorstellungen der Kunden und dem modernen Nutzerverhalten beleuchten

    Weiterlesen
  • Kerstin Probiesch

    Kerstin Probiesch

    Diesseits und Jenseits von Tags und Co.

    Das barrierefreie PDF beginnt in der Redaktion und der Layoutphase. Bereits hier lassen sich die Weichen für gelungene Barrierefreiheit stellen. Der Vortrag führt in die Grundlagen barrierefreier PDF ein und zeigt, welche Aspekte jenseits der technischen Umsetzung zu beachten und/oder (oft) später nur noch schwer oder umständlich zu beheben sind.

    Weiterlesen
  • Nicolai Schwarz

    Nicolai Schwarz

    Vorstellung des CMS Drupal 8

    Anfang 2014 soll die neue Version von Drupal erscheinen, Drupal 8. Der Vortrag stellt das System umfassend auf Anfängerniveau vor.

    Weiterlesen
  • Maik Wagner

    Maik Wagner

    REDAXO in freier Wildbahn - Showcase ‘bctropen.de’

    Anhand eines echten, live betriebenen Projektes wird der Einsatz des CMS “REDAXO” im Zusammenspiel mit dem YAML-CSS-Framework gezeigt.

    Weiterlesen
  • Oliver Haase-Lobinger

    Oliver Haase-Lobinger

    MODX – creative freedom

    Abseits vom Mainstream gibt es die Open-Source-Wunderwaffe MODX Revolution: mit völliger kreativer Freiheit, um jede Website bauen zu können, die man sich vorgestellt hat.

    Weiterlesen
  • Dr. Steffen Puhl

    Steffen Puhl

    Betriebswirtschaftliche Nutzenbewertung der Barrierefreiheit von Web-Präsenzen

    Barrierefreie bzw. inklusive Informations- und Kommunikationstechnik aus wirtschaftlicher Perspektive betrachtet.

    Weiterlesen
  • Sven Wolfermann

    Sven Wolfermann

    Responsive Enhancement

    Umso umfangreicher die Website, desto größer können die Anforderung im Responsive Webdesign werden.

    Weiterlesen
  • Jan Eric Hellbusch

    Jan Eric Hellbusch

    HTML5 und WAI-ARIA oder: die Suppe nicht versalzen

    Mit HTML5 und WAI-ARIA sollen Webseiten semantisch angereichert werden können, profitieren werden insbesondere Screenreadernutzer. Allerdings weisen mittlerweile viele Webseiten sehr viele semantische Informationen auf – zu viele Informationen für eine effektive Nutzung mit einem Screenreader.

    Weiterlesen
  • Matthias Mees

    Matthias Mees

    ProcessWire – ein CMS voller Freiheiten

    Das Open-Source-CMS ProcessWire ist in mehrfacher Hinsicht „freie Software“ – modular und flexibel aufgebaut schreibt es Entwicklern praktisch nichts vor und gibt ihnen statt dessen die Freiheit, Websites und -Applikationen so zu entwickeln, wie es für ihre Arbeitsweise und die Anforderungen des Projektes passend ist.

    Weiterlesen