Seit 2008 arbeitet Eric Eggert daran das Web Stück-für-Stück barrierefreier zu machen. Zusammen mit dem „Best Practices Stammtisch Essen“ gewann er 2010 eine „Goldene BIENE“ für das ehrenamtliche Engagement für die Stiftung Lebenshilfe Duisburg. Nach der Gründung 2011 sorgt er als Mitgründer der 2-Personen-Agentur „outline“ in Essen für die Erstellung von Websites und die Beratung von Kunden im Bereich Barrierefreiheit. 2013–2016 arbeitete Eric zusammen mit dem W3C an diversen Dokumenten und Tools, die unter anderem Entwickler mit Informationen zur Barrierefreiheit versorgen. Zusammen mit dem Non-Profit Knowbility berät er seit 2016 internationale Kunden. Zudem ermöglicht Knowbility die Fortführung seiner Arbeit im W3C, was unter anderem zu einem Umfangreichen Redesign der Seite der Web Accessibility Initiative geführt hat.

Vorträge:

Profile im Web: