Suche

Matthias Mees


Matthias Mees
Zum Referent
Organisation/ Firma: Freiberufler
WWW: www.netzgestaltung.net

Matthias Mees lebt und arbeitet in Eutin in Schleswig-Holstein als freier Einzelkämpfer in den Bereichen HTML, CSS, JS und CMS für Kunden und Agenturen. Außerdem engagiert er sich bei den Webkrauts, ist Frontend-Entwickler im Team des freien Blogsystems Serendipity und betreibt das Weblog YellowLeds.

Zum Vortrag

ProcessWire – ein CMS voller Freiheiten

  • Datum: 21.03.2014
  • Beginn: 11 Uhr
  • Ort: Hörsaal 11 (500 Plätze)

Das Open-Source-CMS ProcessWire ist in mehrfacher Hinsicht „freie Software“ – modular und flexibel aufgebaut schreibt es Entwicklern praktisch nichts vor und gibt ihnen statt dessen die Freiheit, Websites und -Applikationen so zu entwickeln, wie es für ihre Arbeitsweise und die Anforderungen des Projektes passend ist.

ProcessWire ist ein noch recht junges CMS/CMF auf Basis der klassischen PHP/MySQL-Umgebung. Entstanden aus der Erfahrung eines Entwicklers mit anderen Systemen mit dem Vorhaben, ein „freundliches und mächtiges“ CMS zu erschaffen, zeichnet sich ProcessWire vor allem dadurch aus, dass es Enwicklern praktisch nichts vorgibt oder aufzwingt, sondern statt dessen volle Freiheit lässt, Websites oder -Applikationen modular und flexibel zu entwickeln. Neben einer stetig wachsenden Vielzahl von Modulen für alle Anwendungsfälle bringt ProcessWire zudem eine an jQuery angelehnte API mit, die auch für Einsteiger die Entwicklung selbst komplexer PHP-Templates zum Vergnügen macht. Abgerundet wird das Paket durch ein schlankes und übersichtliches Backend, das dennoch auch für ungeschulte Redakteure gut anzupassen und schnell zu erlernen ist.